Kinderbetreuung

5 Kinder aus der Gruppe der Kleinen Strolche haben großen Spaß beim Schaukeln im Sinnesgarten.

Ein wichtiger Teil des Aufenthaltes in unserer Ostseeklinik Grömitz ist die Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung. Hierzu bieten wir verschiedene Möglichkeiten im Rahmen unseres Familienkonzeptes an. Um die Interaktionen zwischen Eltern und Kind zu verbessern, gehört natürlich auch die Möglichkeit, die verordneten Therapien in unserem Hause in Ruhe und stressfrei durchführen zu können, um gestärkt dem Kind gegenüberzutreten. Hierbei unterstützt unser Team des Kinderlandes, das während der Therapiezeiten die Kinderbetreuung gewährleistet.

In der Ostseeklinik Grömitz werden Kinder im Alter von 0 bis zu 12 Jahren (Ausnahmen sind nach Absprache möglich) von unseren Erzieher/innenund pädagogische Mitarbeiter/innen  im Kinderland betreut. Hierfür stehen acht Gruppen (2 Krippen, 4 Elementargruppen, 2 Schulkindergruppen) , eine Schule, eine große Schietwetterhalle sowie Spiel- und Sportplätze im Außenbereich zur Verfügung.

Unser Team arbeitet integrativ, das heißt es werden Kinder mit unterschiedlichen Diagnosen sowie behinderte Kinder mit gleichaltrigen Kindern gemeinsam betreut. Die Einteilung der Kinder in die Gruppen erfolgt nach der jeweiligen Kur- und Altersstruktur.

Die Betreuung durch unsere Fachkräfte erfolgt nach den allgemeinen Grundprinzipien:

  • eine warme, freundliche Beziehung zum Kind aufbauen
  • das Kind gewähren lassen
  • Gefühle erkennen und zulassen
  • das Kind befähigen, sich Schwierigkeiten zu stellen
  • Grenzen dort setzen, wo sie notwendig sind

Der Tagesablauf wird durch die drei Schwerpunkte "Bewegung, Ernährung und Entspannung" geprägt.

Unsere Angebote:

Kind beim Turnen

Bewegung

  • Bewegungsspiele an der frischen Luft und in der Halle
  • Schwimmen
  • Tischtennis
  • Outdoorspiele
  • Strandspiele
  • Fahrradtouren
  • Spaziergänge in der Natur
Eine Frau mit drei Kindern am Tisch beim Obstessen

Ernährung

  • Gemeinsames Kochen und Backen in der Lehrküche
  • Gemeinsames Essen mit Kindern
  • durch eine gemütliche Atmosphäre wird eine ruhige Esssituation geschaffen
  • Zwischenmahlzeiten mit Obst
  • Zuckerfreies Getränkeangebot
Kinder entspannen sich

Entspannung

  • Entspannungszeit nach dem Mittagessen (Geschichten lesen, Hörbücher genießen, Mandalas legen, Mittagsschlaf)
  • Traumreisen
  • Sinnesfahrten
  • Fantasiegeschichten 
  • Snoezelen

 

 

 

Sonstige Aktionen

  • Bastelangebot je nach Jahreszeit
  • Altersgerechte Spielangebote in den Gruppen
  • geführte Ausflüge

Auf diese Weise trägt auch die Kinderbetreuung einen großen Teil zum Erfolg der stationären Heilmaßnahme der Kinder bei.