Die Schule geht weiter...

Kind in der Schule

Während einer stationären Aufnahme ist es wichtig, dass die Kinder den Anschluss in der Schule nicht verlieren. Daher ermöglichen unsere Lehrkräfte außerhalb der Ferienzeiten für schulpflichtige Kinder wissenerhaltenden Unterricht in Form von begleitender Betreuung.

Montags bis freitags werden die Schüler/innen täglich 90 Minuten - dies entspricht einem Arbeitspensum von zwei Schulstunden - abwechselnd in den Grundfächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Sachkunde unterstützt. Die Schulbetreuung erfolgt klassenstufenübergreifend.

Die Klassenstärke richtet sich nach der Anzahl der Kinder in der jeweiligen Kurmaßnahme. Inhaltlich orientieren sich unsere Lehrkräfte ausschließlich an den Schulbögen, die im Vorwege von der Heimatschule ausgefüllt und an uns zurückgeschickt worden sind. Auf diesen Schulbögen geben die Fachlehrer/innen des Schülers konkrete Arbeitsanweisungen (inkl. Seitenzahl und Aufgabe im Buch und/oder Arbeitsheft). Er ist eine wichtige Grundlage für unsere Klasseneinteilung.

Einen Anspruch auf schulische Betreuung hat jeder Schüler, der neun Schultage oder mehr in der Heimatschule versäumt.

Die aktuellen Hausaufgaben können regelmäßig per Fax oder Mail übersandt werden. Den Schulbogen finden sie auch unter Downloads auf unserer Homepage.