Die ersten Väter in der Ostseeklinik Grömitz
Auch der Grömel hat sich sehr gefreut

Die erste Vater-Kind-Kur in der Ostseeklinik Grömitz!

Vom 30. März bis 20. April 2011 fand erstmalig ein Kurdurchgang auch mit Vätern und ihren Kindern in der Ostseeklinik Grömitz statt.

Lesen Sie hier ein Erfahrungsbericht:

Guten Tag, 

durch Anregung unseres Kinderarztes habe ich mich mit dem Thema "Vater-Kind-Kur" auseinander gesetzt. Wir haben den Antrag ausgefüllt und relativ schnell eine Zusage bekommen. Jetzt kam die Entscheidung wohin es gehen sollte. Es gab u.a. auch Vorschläge der Krankenkasse. Im Internet haben wir uns die verschiedenen Einrichtungen einmal näher angesehen.

Die Ostseeklinik Grömitz viel uns gleich ins Auge, da dort alles angeboten wurde, was für meinen Sohn und mich interessant war. Hervor stach auch noch die wunderschöne Lage direkt an der Ostsee. Also, es ging nach Grömitz!

Unsere Ankunft in der Klinik war unproblematisch. Wir wurden freundlich aufgenommen und unser Zimmer wurde uns zugewiesen. Die Zimmer waren für einen dreiwöchigen Aufenthalt auf jeden Fall ausreichend und sehr sauber. Wir haben uns schnell eingewöhnt und sehr gut zurecht gefunden. 

Wir Väter waren gegenüber den Müttern deutlich in der Unterzahl, wir waren fünf Väter mit ca. 55 Müttern. Dies war jedoch gar kein Problem, wir sind so ziemlich alle prima miteinander ausgekommen und es herrscht auch jetzt noch reger Kontakt zu einigen. Die Mitarbeiter der Klinik waren stets bemüht, sehr zuvorkommend und freundlich. 

Nach dem Aufnahmegespräch wurde für die jeweilige Person der Therapieplan ausgearbeitet, Wünsche und Ziele wurden hierbei mit einbezogen. Die Therapien waren sehr gut, man hat einiges gelernt und Anregungen bekommen. Die Berater, Psychologen, Physiotherapeuten usw. waren sehr hilfsbereit, und man konnte mit allem zu ihnen kommen.

Wie zuvor schon geschrieben, die Lage der Klinik ist wunderbar, direkt an der Ostsee mit einer schönen Promenade entlang des Strandes, die beim tollen Yachthafen endet. Wir haben viele Spaziergänge gemacht und einige Ausflüge ins Umland, wie z. B. in den Hansapark oder nach Fehmarn. Wir haben auch Fahrradtouren gemacht mit den Rädern, die man in der Klinik kostenlos, gegen Pfand leihen kann. 

Nach so vielen positiven Dingen sei auch mal etwas Negatives erwähnt. Der Bereich Schule, die Anzahl von TV-Sendern und das Essen haben noch Verbesserungspotential. Aber wie jeder weiß, kann man es eh nicht jedem Recht machen.

Im Großen und Ganzen sei gesagt, der Aufenthalt in der Ostseeklinik Grömitz war sehr schön und absolut erholsam. Wir haben unsere Ziele voll und ganz erreicht und sind sehr zufrieden zurückgekehrt!

Lieben Gruß an alle Väter, Mütter und Kinder

Florian und Sven Förster